Landesmeisterschaften im Florett in Aue

Bei den Meisterschaften traten ca. 120 Fechter aus sieben Vereinen an.
Yannik Stein konnte als einziger unserer Fechter bei den Meisterschaften eine Medaille erringen. In der U15 als Mitfavorit gestartet blieb er erst im Halbfinale gegen Alexander Strelow (Dresdner FC) hängen. Zuvor gab es im Viertelfinale einen sehenswerten Kampf gegen Julien Wolf (Dresdner FC) den Yannik knapp mit 15:14 für sich entscheiden konnte!
Am Tag zuvor konnte er sich noch Bronze mit der Startgemeinschaft Markleeberg/Oelsnitz in der U17 sichern. Zusammen mit Tillmann Ebert und Tanas Schaller bezwangen sie im kleinen Finale überraschend die Vertretung vom Dresdner FC mit 45:44! Yannik hatte hier einen überragenden Auftritt, nahm Jasper Machetanz sieben Treffer ab und schickte Tillmann mit 5 Treffer Vorsprung ins letzte Gefecht, dass dieser dann ins Ziel brachte.

Yannik vs. Julien

Yannik vs. Julien


Bei den Senioren gingen Maurice, Carlo und Levin mit als absolute Aussenseiter ins Rennen. Die beste Platzierung erreichte Carlo mit Platz 7 in der U20 und Platz 9 bei den Senioren.
Im Team belegte man am Ende trotz guter Ausgangsposition nur Platz 8. Im Viertelfinale unterlag man knapp dem Dresdner FC II mit 42:45. In den Platzierungsgefecht unterlag
man anschließend dem TV Markleeberg, so das am Ende nur der 6. Platz blieb.
Der Ausweichort Aue hat sich als hervorragend geeignete Sportstätte als Alternative zu Stollberg gezeigt.

Sibilla vs. Ziepel

 

Fotos: Katja Lippmann-Wagner

Zurück